Performance of being old in Germany. A contribution to place-related action regulation.

Inge Strüder

Research output: Book/ReportBook

Abstract

Die Konzeptstudie führt am Beispiel des Themas Altsein vor, wie eine Analyse von gesellschaftlicher Wirklichkeit aus der raumbezogenen Außenperspektive und der kontextbezogenen Innenperspektive aussehen kann. Aufbauend auf Aspekten der Strukturationstheorie von Anthony Giddens werden ein Untersuchungsansatz und Kategorien entwickelt, mittels derer soziale Strukturen, materielle Artefakte, Menschen in ihren sozialen Beziehungen und ihre Nutzung der materiellen Umwelt analysiert werden können. Im Mittelpunkt der Untersuchung von Altsein als sozialer Konstruktion der Lebensphase Alter in den neuen und alten Bundesländern stehen die Wohnbedingungen und sozialen Netzwerke älterer Menschen. Die aktuelle Politik zu diesen Aspekten wird präsentiert als eine Handlungssteuerung, die die Nutzung von materieller Umwelt und die Zugänge zu diversen Ressourcen wie z.B. ambulanten Diensten oder dem Seniorenheim als stationärer Einrichtung reglementiert. Zentrales Steuerungsinstrument (autoritative Ressource nach Giddens) ist das Pflegeversicherungsgesetz. Aus der kontextbezogenen Innenperspektive wird die aktuelle Nutzung der sozialen und materiellen Umwelt von älteren Frauen in den alten und neuen Bundesländern mittels des Ansatzes der Geschlechterforschung analysiert.
Translated title of the contributionPerformance of being old in Germany.: A contribution to place-related action regulation.
Original languageGerman
Place of PublicationOpladen
PublisherLeske & Buderich / Springer
Number of pages389
ISBN (Electronic)978-3-663-09251-3
ISBN (Print)978-3-8100-2160-1
DOIs
Publication statusPublished - 1999
Externally publishedYes

Fingerprint

Germany

Bibliographical note

Reprinted in full 2013

Cite this

Altsein in Deutschland. Ein Beitrag zur raumbezogenen Handlungssteuerung. / Strüder, Inge.

Opladen : Leske & Buderich / Springer, 1999. 389 p.

Research output: Book/ReportBook

Strüder, Inge. / Altsein in Deutschland. Ein Beitrag zur raumbezogenen Handlungssteuerung. Opladen : Leske & Buderich / Springer, 1999. 389 p.
@book{0eaf9c61caeb49758d3f014a57a17cdc,
title = "Altsein in Deutschland.: Ein Beitrag zur raumbezogenen Handlungssteuerung.",
abstract = "Die Konzeptstudie f{\"u}hrt am Beispiel des Themas Altsein vor, wie eine Analyse von gesellschaftlicher Wirklichkeit aus der raumbezogenen Au{\ss}enperspektive und der kontextbezogenen Innenperspektive aussehen kann. Aufbauend auf Aspekten der Strukturationstheorie von Anthony Giddens werden ein Untersuchungsansatz und Kategorien entwickelt, mittels derer soziale Strukturen, materielle Artefakte, Menschen in ihren sozialen Beziehungen und ihre Nutzung der materiellen Umwelt analysiert werden k{\"o}nnen. Im Mittelpunkt der Untersuchung von Altsein als sozialer Konstruktion der Lebensphase Alter in den neuen und alten Bundesl{\"a}ndern stehen die Wohnbedingungen und sozialen Netzwerke {\"a}lterer Menschen. Die aktuelle Politik zu diesen Aspekten wird pr{\"a}sentiert als eine Handlungssteuerung, die die Nutzung von materieller Umwelt und die Zug{\"a}nge zu diversen Ressourcen wie z.B. ambulanten Diensten oder dem Seniorenheim als station{\"a}rer Einrichtung reglementiert. Zentrales Steuerungsinstrument (autoritative Ressource nach Giddens) ist das Pflegeversicherungsgesetz. Aus der kontextbezogenen Innenperspektive wird die aktuelle Nutzung der sozialen und materiellen Umwelt von {\"a}lteren Frauen in den alten und neuen Bundesl{\"a}ndern mittels des Ansatzes der Geschlechterforschung analysiert.",
author = "Inge Str{\"u}der",
note = "Reprinted in full 2013",
year = "1999",
doi = "10.1007/978-3-663-09251-3",
language = "German",
isbn = "978-3-8100-2160-1",
publisher = "Leske & Buderich / Springer",

}

TY - BOOK

T1 - Altsein in Deutschland.

T2 - Ein Beitrag zur raumbezogenen Handlungssteuerung.

AU - Strüder, Inge

N1 - Reprinted in full 2013

PY - 1999

Y1 - 1999

N2 - Die Konzeptstudie führt am Beispiel des Themas Altsein vor, wie eine Analyse von gesellschaftlicher Wirklichkeit aus der raumbezogenen Außenperspektive und der kontextbezogenen Innenperspektive aussehen kann. Aufbauend auf Aspekten der Strukturationstheorie von Anthony Giddens werden ein Untersuchungsansatz und Kategorien entwickelt, mittels derer soziale Strukturen, materielle Artefakte, Menschen in ihren sozialen Beziehungen und ihre Nutzung der materiellen Umwelt analysiert werden können. Im Mittelpunkt der Untersuchung von Altsein als sozialer Konstruktion der Lebensphase Alter in den neuen und alten Bundesländern stehen die Wohnbedingungen und sozialen Netzwerke älterer Menschen. Die aktuelle Politik zu diesen Aspekten wird präsentiert als eine Handlungssteuerung, die die Nutzung von materieller Umwelt und die Zugänge zu diversen Ressourcen wie z.B. ambulanten Diensten oder dem Seniorenheim als stationärer Einrichtung reglementiert. Zentrales Steuerungsinstrument (autoritative Ressource nach Giddens) ist das Pflegeversicherungsgesetz. Aus der kontextbezogenen Innenperspektive wird die aktuelle Nutzung der sozialen und materiellen Umwelt von älteren Frauen in den alten und neuen Bundesländern mittels des Ansatzes der Geschlechterforschung analysiert.

AB - Die Konzeptstudie führt am Beispiel des Themas Altsein vor, wie eine Analyse von gesellschaftlicher Wirklichkeit aus der raumbezogenen Außenperspektive und der kontextbezogenen Innenperspektive aussehen kann. Aufbauend auf Aspekten der Strukturationstheorie von Anthony Giddens werden ein Untersuchungsansatz und Kategorien entwickelt, mittels derer soziale Strukturen, materielle Artefakte, Menschen in ihren sozialen Beziehungen und ihre Nutzung der materiellen Umwelt analysiert werden können. Im Mittelpunkt der Untersuchung von Altsein als sozialer Konstruktion der Lebensphase Alter in den neuen und alten Bundesländern stehen die Wohnbedingungen und sozialen Netzwerke älterer Menschen. Die aktuelle Politik zu diesen Aspekten wird präsentiert als eine Handlungssteuerung, die die Nutzung von materieller Umwelt und die Zugänge zu diversen Ressourcen wie z.B. ambulanten Diensten oder dem Seniorenheim als stationärer Einrichtung reglementiert. Zentrales Steuerungsinstrument (autoritative Ressource nach Giddens) ist das Pflegeversicherungsgesetz. Aus der kontextbezogenen Innenperspektive wird die aktuelle Nutzung der sozialen und materiellen Umwelt von älteren Frauen in den alten und neuen Bundesländern mittels des Ansatzes der Geschlechterforschung analysiert.

U2 - 10.1007/978-3-663-09251-3

DO - 10.1007/978-3-663-09251-3

M3 - Book

SN - 978-3-8100-2160-1

BT - Altsein in Deutschland.

PB - Leske & Buderich / Springer

CY - Opladen

ER -