Kommunikation von ökologisch nachhaltiger Unternehmensführung im Energieversorgungssektor – Eine qualitativ-longitudinale Analyse zur Transparenz in der Nachhaltigkeitsberichterstattung

Translated title of the contribution: Communication of ecologically sustainable corporate management in the energy supply sector - A qualitative-longitudinal analysis for transparency in sustainability reporting

A-M. Nienaber, P. Borgstedt, B. Liesenkoetter, G. Schewe

Research output: Contribution to journalArticle

100 Downloads (Pure)

Abstract

Der Energiesektor ist eine der bedeutsamsten Branchen im Rahmen der weltweiten ökologische Entwicklung. Daher verwundert es nicht, dass diese Branche im Interesse der Öffentlichkeit steht und Unternehmen der Energiebranche ihr ökologisch nachhaltiges Engagement als zentralen Baustein in die Unternehmensstrategie integriert haben. Aber kommunizieren diese Unternehmen auch tatsächlich transparent? In Hinblick auf die Vertrauenswürdigkeit der Unternehmen ist eine transparente und ehrliche Kommunikation unabdingbar, aber dennoch finden sich immer wieder Fälle von Greenwashing. Aufbauend auf den Ansätzen der Legitimitätstheorie, derVoluntary Disclosure Theorie und den Kommunikationsansätzen von Lindblom untersucht diese Studie, inwiefern die vier großen deutschen Energieversorgungsunternehmen, E.On, EnBW, RWE und Vattenfall, ihr Nachhaltigkeitsengagement transparent und damit nachvollziehbar kommunizieren. Der longitudinale Charakter der Studie (die Analyse geschieht über einen Zeitraum von 14 Jahren) erlaubt es, eindeutig aufzuzeigen, dass alle vier Energieversorgungsunternehmen zentrale Schwachstellen hinsichtlich ihres Kommunikationsverhaltens aufweisen. Solche Schwachstellen gilt es langfristig zu überwinden, wenn der Legitimitätsanspruch der Unternehmen auf dem Markt gesichert werden soll.
Original languageGerman
Pages (from-to)54-97
JournalZeitschrift für Umweltpolitik und -recht
Volume28
Issue numberMarch
Publication statusPublished - 2015

Fingerprint Dive into the research topics of 'Communication of ecologically sustainable corporate management in the energy supply sector - A qualitative-longitudinal analysis for transparency in sustainability reporting'. Together they form a unique fingerprint.

  • Cite this